Inhouse-Seminare

Unsere Inhouse-Seminare bieten Euch größtmögliche Flexibilität. Ihr bestimmt Inhalte, Zeit und Ort Eurer Qualifizierung. 

Unsere Inhouse-Seminare bieten Euch größtmögliche Flexibilität. Ihr bestimmt Inhalte, Zeit und Ort Eurer Qualifizierung. Dabei schulen wir das gesamte oder Teile Eures Gremiums bei Euch im Betrieb/in der Dienststelle, an einem Ort Eurer Wahl oder digital zu den Themen, die für Euch wichtig sind. Jedes Thema, dass für Eure Arbeit Kenntnisse vermittelt, die für die Arbeit der Interessenvertretung erforderlich sind, ist möglich: von Kurzarbeit und mobiler Arbeit, über Entgeltfragestellungen, Arbeitszeitthemen, Anliegen rund um den Arbeits- und Gesundheitsschutz bis hin zu wirtschaftlichen Angelegenheiten.

Cannabis-Legalisierung – Was ändert sich für Betriebe und Dienststellen?

Beschreibung

Mit Inkrafttreten des „Gesetzes zur regulierten Verwendung von Cannabis und zur Anpassung weiterer Vorschriften“ (CanG) zum 1. April diesen Jahres können Erwachsene Cannabis legal konsumieren. Viele Betriebsräte, Personalräte und andere betriebliche Interessenvertretungen stellen sich nun die Frage, welche Veränderungen dies für Betriebe und Dienststellen nach sich zieht und was im Einzelnen zu tun ist.

Wir laden Euch herzlich zu unserem Tagesseminar am Mittwoch, 10.07.2024, 9:30 – 16:30 Uhr in Mainz ein, bei dem wir folgende Punkte zu diesem Thema mit Euch vertiefen und diskutieren möchten:

  • Überblick über die relevanten rechtlichen Regelungen zur Legalisierung
  • Cannabis: Zahlen, Daten, Fakten
  • Suchtprävention am Arbeitsplatz
  • Nichtraucherschutz gemäß Arbeitsstättenverordnung
  • Pflichten und Verhalten der Beschäftigten
  • Pflichten des Arbeitgebers
  • Betriebliche Regelungen und Handlungsansätze für betriebliche Interessenvertretungen

Zielgruppe und Freistellung

Die Veranstaltungen richten sich an Betriebs- und Personalräte, Mitarbeiter- und Schwerbehindertenvertretungen und Funktionäre der Gewerkschaften. Eine Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft ist nicht erforderlich. Alle Seminare sind Veranstaltungen nach § 37.6 Betr VG, § 41.1 LPersVG, § 54.1 BPersVG, § 19.3 MVG, § 16.1 MAVO und § 179.4 SGB IX, deren Kosten vom Arbeitgeber übernommen werden müssen.

Seminarnummer

Datum

Uhrzeit

Ort

Referent

Jetzt anmelden

Seminarkategorien

Kategorie A: Kosten für das Seminar, Seminarunterlagen, Tagungsräume und für das gemeinsame Mittagessen

Kategorie B: wie Kategorie A plus die Kosten für Übernachtung und Vollpension im Tagungshotel

Kategorie C: wie Kategorie B plus eine Übernachtung mit Frühstück bei Anreise am Vortag